buchmagie

Buchmagie ... " jedem Buch wohnt ein Zauber inne"
 
 

"Die Perlenfrauen" von Katie Agnew

„Die Perlenfrauen“

Autorin: Katie Agnew

Genre: Roman

Stichworte: Familiengeschichte, Familiengeheimnisse

Verlag: Heyne

Buchinhalt:

Erzählt wird die Familiengeschichte dreier Generationen. Eine Geschichte bei der es um Perlen einer wertvollen Kette geht und die das Schicksal verschiedener Menschen miteinander verknüpft.

Da gibt es Sophia, die den letzten Wunsch ihrer Großmutter erfüllen möchte. Die totkranke Schauspielerin, die ihre Geschichte für ihre Enkelin aufgeschrieben hat und sie auf eine schier aussichtslose Suche nach einer Perlenkette, die schon lange verschwunden ist ermutigt. Dann gibt es Dominic Mc Guire, der von einer langen Reise aus Ecuador nach Hause kommt und feststellt, dass die Wohnung leergeräumt ist und seine Frau ihn verlassen hat. Und es gibt Aiko und die Erinnerungen daran, wie die Frauen aus ihrer Familie, beim Tauchen die Perlen gefunden haben.

Meinung:

Die Autorin lässt ihre Leser an einer sehr bewegenden und spannenden Familiengeschichte mit Geheimnissen teilhaben. Ihr Schreibstil ist dabei sehr angenehm, schnell und flüssig zu lesen.

Es gibt verschiedene Handlungsstränge, die dann zum Ende hin verknüpft werden. Diese sind sehr authentisch dargestellt worden, so dass man alles gut nachvollziehen kann. Weiterhin ist die Handlung sehr abwechslungsreich, der Leser lernt viele Ort des Geschehens kennen.

Die einzelnen Charaktere sind zu Anfang doch sehr unterschiedlich, manchmal wirken sie sogar etwas oberflächlich, machen im Laufe des Romans aber einen enormen Wandel durch, was mir sehr gut gefallen hat. Sie wurden hervorragend von der Autorin beschrieben und ausgebaut, es war jeder Zeit möglich sich in sie hineinzuversetzen.

Fazit:

Insgesamt hat die Autorin eine sehr unterhaltsame und spannende Familiengeschichte verfasst, die mir gut gefallen hat. Sie erzählt abwechslungs- und facettenreich mit einem sehr angenehmen Schreibstil.  

 

Buchmagie - Sterne:

 Bildergebnis für clipart sternBildergebnis für clipart sternBildergebnis für clipart sternBildergebnis für clipart stern

16.1.17 14:05, kommentieren

"Im Zeichen des Todes" von Sam Wilson

 „Im Zeichen des Todes“

Autor: Sam Wilson

Genre: Thriller

Verlag: penhaligon

 

 

Im Zeichen des Todes

 

 

 Buchinfo:

Die Handlung spielt in einem gnadenlosen System, in dem die Geburtsstunde, also das Sternzeichen darüber entscheidet, ob man ein Leben in Reichtum oder Armut und Elend führt. Die Sterne sind hier Gesetz.

 

Eine grausame Mordserie erschüttert nun die Stadt, das erste Opfer der Polizeichef von San Celest. Detectiv Jerome Burton und Profilerin Lindi Childs werden mit ihren ersten Fall betraut, wobei letzteren die Aufgabe zufällt die astrologische Komponenten der Gewalttaten zu deuten und die Verdächtigen nach ihren Sternzeichen und ihren zugeordneten Eigenschaften zu beurteilen. Die ersten Verdächtigen sind auch schnell im Kreis der Widdergeborenen gefunden, denn ihnen werden Charaktereigenschaften wie Verbrechen und Gewalt zugeordnet. Doch so einfach ist der Fall nun doch nicht zu lösen, denn sie haben es mit einem der gefährlichsten Verbrecher zu tun, den die Stadt je gesehen hat.

 

Meinung:

Die Idee des Thrillers ist einmal etwas ganz anderes und hat mich neugierig gemacht. Ein gnadenloses System, in dem die Geburtsstunde darüber entscheidet in welche Gesellschaft man lebt klingt auf den ersten Blick ja auch vielversprechend. Leider habe ich einen sehr oberflächlichen und doch sehr langweiligen Thriller vorgefunden. Es mangelt enorm an Tiefgang und Spannung.

 

Ich will es mal so ausdrücken, so wie ein Maler sein Bild farbig in Szene setzt, sollte es ein Autor mit Worten schaffen seinen Roman farblich und gut vorstellbar an den Leser zu bringen. Dieser Roman wirkte leider nur grau, weder der Hintergrund noch die Hauptprotagonisten wurden bildlich und gut vorstellbar beschrieben. Es gab weder tiefgehende Beschreibungen über die Gesellschaft in der die Protagonisten lebten, noch warum man hier so auf die jeweiligen Sternzeichen fixiert ist.

 

So blieben auch der Polizist und die Profilerin völlig unscheinbar, sie hatten weder Persönlichkeit noch etwas das vermochte sich gut in sie hineinzuversetzen. Leider wurden sie auch im Großen und Ganzen als sehr naiv dargestellt, stellenweise schon sehr unwissend und kompliziert, was mich zum Schluss einfach genervt hat.

 

Die Handlung allgemein hat Potential, was leider vom Autoren verschenkt wurde, vergeblich habe ich auf Spannung gehofft, es ging nur sehr schleppend voran und zum Ende hin musste ich mich zwingen das Buch nicht zur Seite zur legen. Selten war ich von einem doch solch vielversprechenden Roman so enttäuscht wie bei diesem.

 

Fazit: eine langweilige Handlung, bei der der Autor leider sehr viel Potential verschenkt hat

 

 

  • Erscheinungsdatum Erstausgabe : 28.12.2016
  • Aktuelle Ausgabe : 28.12.2016
  • Verlag : Penhaligon
  • ISBN: 9783764531737
  • Flexibler Einband 480 Seiten
  • Sprache: Deutsch

 

Buchmagie - Sterne:

 

Bildergebnis für clipart stern

 

 

16.1.17 13:32, kommentieren

"Law of Baking Süßes Brot" von Kevin Buch

Brot ist nicht gleich Brot, es gibt das wohl beliebteste deutsche Nahrungsmittel auch in vielen süßen Varianten. Der Autor Kevin Buch zeigt in seinem Buch „Law of Baking Süßes Brot“ aus dem frechverlag auf, wie Vielfältig dies sein kann.

 

Law of Baking - Süßes Brot

 

 

 

Zum Anfang des Buches wird erst einmal viel Wissenswertes über Zutaten, Hefe und Backformen vermittelt, danach folgen die Themenbereiche Quickbread, aus Liebe zum Hefeteig, für besondere Gäste, Toppings und leckeres aus Resten, volles Korn voraus. In den jeweiligen Themen gibt es zuerst einmal ein Grundrezept, dem folgen weitere Rezeptideen.

Man findet „Blaubeer-Quickbread“, „Zuccinibrot“, „Bananenbrot“, „Orangenbuchteln“, Birne-Karamell-Striezel“, „Dreikönigskuchen“, „Christstollen mit Haselnüssen“, „Vollkorn-Mohnstrudel“, „Dinkelbrioches“, „Honigbutter“, „Haselnuss-Schoko-Aufstrich“, „Apfel-Brotpudding mit Nüssen“ um nur einige zu nennen. Jedes Rezept ist in Schwierigkeitsstufen eingeteilt, umfassend und gut verständlich beschrieben.

Am Ende des Buches wird dann noch einmal darauf eingegangen, was man machen kann, wenn der Hefeteig einmal nicht so gelingt.

 

Meinung:

Der Autor bietet in seinem Buch eine „bunte“ Vielfalt lecker und leicht zu realisierende Rezepte an. Die Rezepte sind nicht so ausgefallen und bodenständig, die Zutaten in jedem Supermarkt erhältlich und gut und ausführlich beschrieben. So dass man keine Probleme beim Nachbacken hat.

Für meine Familie habe ich schon einige der Rezepte ausprobiert und das Resultat war, das meine Familie so begeistert war, das nicht mehr viel für mich vom jeweiligen Brot übrigblieb.

Sehr schön finde ich den Aufbau des Buches, viel informatives wird vermittelt, der Autor geht auf jedes seiner Rezepte ein , in dem er Tipps und Tricks zum besseren gelingen aufschreibt und am Ende der Hilfeteil, falls doch einmal etwas nicht so gelingen sollte wie erhofft. All dieses gibt dem Buch zu dem eine eigene, persönliche Note.

Prima finde ich dass der Autor in seinem Buch nicht nur auf süßes Brot eingeht, sondern einen, wenn auch kurzen Kapitel für leckeren Brotaufstrich verwendet.

 

Fazit: aufgrund der Vielfalt, der lecker und leicht zu realisierende Rezepte und der gesamten Aufmachung ist es für mich eines der besten Brotbackbücher, die ich je gesehen habe

 

 

  • Erscheinungsdatum Erstausgabe : 10.10.2016
  • Aktuelle Ausgabe : 10.10.2016
  • Verlag : Frech
  • ISBN: 9783772480294
  • Fester Einband
  • Sprache: Deutsch
  • Verlagslink: https://www.topp-kreativ.de/suesses-brot-8029.html     (Bitte nach oben kopieren!)

 

Buchmagie - Sterne:

 Bildergebnis für clipart sternBildergebnis für clipart sternBildergebnis für clipart sternBildergebnis für clipart sternBildergebnis für clipart stern

 

12.1.17 11:45, kommentieren

"Das große Buch der Fensterbilder" aus dem frechverlag

Kinder lieben es kreativ zu sein, zu schneiden und zu kleben und wenn man dies dann noch zusammen mit der ganzen Familie macht, ist der Bastelspaß umso größer. So möchte ich euch heute „Das große Buch der Fensterbilder“ aus dem frechverlag vorstellen.

 

 

Das große Buch der Fensterbilder

 

 

Hier findet ihr eine Vielzahl von kreativen Fensterbildern für das ganze Jahr. Damit ihr euch von der tollen Auswahl einmal ein Bild machen könnt zähle ich hier einmal einige der Bilder auf:

-       Frühling

Biene und Marienkäfer, Osterkette, Zweig mit Vögelchen, Schmetterlingsfee,

Hasenpaar, Muttertagskette ...

 

-       Sommer

Schneckenfamilie, Pilz mit Schnecke, kleiner Pirat, Pilzhausen, Löwenzahnelfe, Äffchen-Duo ...

 

-       Herbst

Lachender Kürbis, fröhliche Herbstwichtel, Igel, Hexe Lilli, Fledermäuse und Gespenster, Drago der Vampir ...

 

-       Winter

Im Winterzauberwald, Schaukel-Rentier, fröhlicher Schneemann, Eule mit Vogelhaus, Nikolaus mit Geschenken, Rentier- Kranz und Adventslichter ...

Das Buch ist folgender Maßen aufgebaut. Es gibt die Kategorien Frühling, Sommer, Herbst und Winter zu denen passende Fensterbilder mit ihren jeweiligen Schwierigkeitsgraden, Motivhöhe, benötigtes Material und eine umfassende Beschreibung zu finden sind. Im Anhang gibt es dann Allgemeine Informationen zu Basteln mit Papier, wie man Papier schattieren kann, Gesichter übertragen, Wellpappestreifen kringeln kann und noch vieles mehr. Dann folgen die Vorlagen, diese muss man allerdings zuerst ablichten und auf die jeweilig angegebene Größe vergrößern.

 

 

Meinung:

Zusammen mit einer ganzen Schar Schulkindern und meine eigenen Kinder durfte ich dieses tolle Buch testen. Es bietet eine Vielfalt an kreativen Ideen für jede Jahreszeit und ist sowohl für Jungen, als auch für Mädchen geeignet. Wir haben daraus den Schneemann, die Engelkette und das Schaukel – Rentier gebastelt. Gerade in der Vorweihnachtszeit hatten die Kinder ihre Freude daran. Einige Werke wurden umgestaltet, von den Farben her ergänzt und die Kinder waren insgesamt sehr emsig und kreativ am Werk.

Am meisten Anklag hat dabei die Engelkette gefunden, das lag daran das sie für kleine Kinderhände sehr gut auszuschneiden und zusammenzukleben ist. Bei den anderen haben sie etwas Hilfe benötigt, aber von Altersgruppe zu Altersgruppe wird diese verschieden sein.

Für den Frühling haben die Kinder sich auch schon die nächsten Projekte herausgesucht um damit ihr Schul- und Kinderzimmer zu schmücken. Man merkt richtig wenn sie das Buch durchblättern mit wie viel Freude und Spaß sie dabei sind.

Von uns enthält das Buch aufgrund seiner Vielfalt, der guten Mischung und Einteilung in die jeweiligen Schwierigkeitsstufen und dafür das es Mädchen und Jungen gleichzeitig begeistert eine Empfehlung.

Das einzige was ich leider kritisieren muss ist das man nicht sofort mit dem Basteln beginnen kann, die jeweiligen Vorlagen müssen zuerst kopiert und dabei noch vergrößert werden. Das war für mich nicht immer einfach und ich musst einige Zeit investieren und experimentieren um dies hinzubekommen.

 

 

Fazit: ein tolles Buch mit einer Vielfalt von Fensterbildern rund um das ganze Jahr, welches Mädchen und Jungen gleichzeitig anspricht

 

 

  • Erscheinungsdatum Erstausgabe : 01.10.2013
  • Aktuelle Ausgabe : 01.10.2013
  • Verlag : Frech
  • ISBN: 9783772458767
  • Fester Einband 144 Seiten
  • Sprache: Deutsch
  • Verlagsseite: https://www.topp-kreativ.de/das-grosse-buch-der-fensterbilder-5876.html      (Bitte nach oben kopieren!)

 

Buchmagie - Sterne:

 Bildergebnis für clipart sternBildergebnis für clipart sternBildergebnis für clipart sternBildergebnis für clipart stern

 

12.1.17 11:16, kommentieren

"Depression abzugeben" von Uwe Hauck

Depression ist in unserer Gesellschaft vielen Orts leider immer noch ein Tabu-Thema. Viele Betroffene hören zu genügend Sätze wie „... nun komm schon“, „ ... stell dich nicht so an“ oder „... das kann doch nicht so schlimm sein ...“. Viele Betroffene verleugnen ihre Erkrankung, wollen sie sich meist sogar nicht eingestehen, versuchen sich zu verstecken oder im schlimmsten Fall werden sie zum Selbstmörder.

Offen und dabei kein Blatt vor den Mund nehmen schreibt der Autor Uwe Hauck in seinem Buch „Depression abzugeben“ von seinen Erfahrungen aus der Klapse. Er schreibt von seinen nicht leichten Weg wieder in ein fast normales Leben zurückzufinden, von hilfreichen Medikationen und Therapieangeboten. Er schreibt aber auch von düsteren Gedanken, Phasen voller Angst - und Panickattacken, schreibt von Selbstmordgedanken und von Rückschlägen. Insgesamt macht er Betroffenen und Angehörigen Mut, zeigt Wege auf und schafft Vorurteile aus dem Weg.

 

Depression abzugeben

 

 

„Eigentlich sind in der Klapse eher normale Menschen, die mit dem Wahnsinn da draußen nicht mehr fertig werden“ (Zitat aus dem Buch)

 

Was ist eine Depression?

An dieser Stelle halte ich es einmal wichtig euch einige Informationen über eine  Depression zu vermitteln. Wie bereits oben erwähnt ist Depression eine psychische Erkrankung, die sich in zahlreichen Beschwerdebildern äußern kann. Eine angehalten gedrückte Stimmung, eine Hemmung von Antrieb und Denken aber auch Interessenverlust, Schlaflosigkeit und Appetitstörungen bis hin zu Schmerzzuständen können Anzeichen einer Depression sein. Die Mehrheit der Betroffenen hegt früher oder später sogar Selbstmordgedanken, so sterben 10 bis 15 % aller Patienten mit wiederkehrenden schwer ausgeprägten depressiven Phasen durch Suizid.

In Deutschland leiden schätzungsweise 5 % der Bevölkerung, das sind etwa 4 Millionen Menschen aktuell an einer Depression. Und diese kann in jedem Lebensalter aber auch in jeder Gesellschaftsschicht auftauchen. Nach aktuellen Studien erkranken viele Patienten erstmals schon vor dem 30. Lebensjahr daran. Die Wahrscheinlichkeit im Laufe des Lebens einmal an einer Depression zu erkranken beträgt zwischen 7 und 18 Prozent, wobei Frauen doppelt so häufig wie Männer davon betroffen sind.

(Quelle Neurologen und Psychiater im Netz http://www.neurologen-und-psychiater-im-netz.org/psychiatrie-psychosomatik-psychotherapie/erkrankungen/depressionen/was-ist-eine-depression/)

 

 

Meinung zum Buch:

Sehr gut nachvollziehbar und für Laien gut verständlich, dabei sehr menschlich und authentisch schreibt der Autor von seiner Depression. Er nimmt kein Blatt vor dem Mund und zeigt Weg auf. Entstanden ist so ein sehr hilfreiches Buch, sowohl für Betroffenen, als auch für Angehörige.

Betroffene bekommen Mut und Kraft durchzuhalten und Angehörigen wird vermittelt, wie sich ein Betroffener fühlt. Denn eine Depression ist nicht sichtbar, wie ein Beinbruch und so fällt es Angehörigen schwer sich in den Betroffenen hineinzuversetzen.

Sehr gut kommt  in diesem Buch zum Ausdruck, dass es wichtig ist seine Depression ernst zu nehmen, nicht zu verleugnen und sich keinesfalls zu verstecken. Wichtig ist dazu zu stehen, Hilfe zu Suchen und anzunehmen.

Manchmal wird eine Depression nicht ganz verschwinden, aber man kann lernen mit ihr umzugehen, sie als einen Teil von sich anzunehmen, so ein ganzen Stück Lebensqualität zurück zubekommen und sie manchmal sogar mit Humor zu tragen. Weiterhin wird einem durch die Lektüre bewusst dass es einem nicht alleine so geht. All dieses vermittelt der Autor und so halte ich sein Buch für Betroffene, aber auch Angehörige sehr wertvoll.

Sinnvoll hätte ich bei dieser Lektüre noch im Anhang weiterführende und hilfreiche Kontaktadressen gefunden, da man diese aber auch bei seiner Krankenkasse und dem jeweiligen Hausarzt erfragen kann soll dies jetzt kein Kritikpunkt sein.

Enden möchte ich mit einem Zitat aus dem Buch

„Vermutlich ist der einzige Unterschied zwischen uns Irren hier und euch Irren da draußen – wir werden wenigsten behandelt.“

 

 

  • Erscheinungsdatum Erstausgabe : 13.01.2017
  • Aktuelle Ausgabe : 13.01.2017
  • Verlag : Bastei Lübbe
  • ISBN: 9783404609222
  • Flexibler Einband 288 Seiten
  • Sprache: Deutsch

 

Buchmagie - Sterne:

 

Bildergebnis für clipart sternBildergebnis für clipart sternBildergebnis für clipart sternBildergebnis für clipart sternBildergebnis für clipart stern

 

 

1 Kommentar 11.1.17 16:32, kommentieren

"Thymios Das Herz des Kriegers" von Lisa Schneider

„ Ich bin bereit für sie zu sterben. Bist du es auch?“

 

Heute möchte ich Euch einmal ein Buch einer noch sehr jungen Autorin vorstellen. „Thymios Das Herz des Kriegers“ ist ihr Erstlingswerk, bei dem der Leser nicht nur in die Zeit des antiken Griechenlands entführt wird, sondern noch jede Menge dazu lernen kann.

 

Thymios

 

 

Buchinfo:

Titel: „Thymios das Herz des Kriegers“

Autorin: Lisa Schneider

Genre: historischer Roman ab 11 Jahren

Verlag: Riverfield

Verlagsseite:  http://www.riverfield-verlag.ch/B%C3%BCcher/Lisa%20Schneider/Thymios%20-%20Das%20Herz%20des%20Kriegers

 

(Bitte nach oben kopieren!)

 

Autoreninfo:

Lisa P. Schneider ist noch eine sehr junge Autorin, sie wurde 2000 geboren ist noch Schülerin. Biochemie und Geschichte sind dabei ihre Lieblingsfächer. Schon als Kind liebte sie es Aufsätze und Kurzgeschichten zu schreiben. Ihr Traum ist es Medizin zu studieren und Ärztin zu werden. (Quelle Riverfield Verlag)

 

Um was geht es im Buch?

 

Erzählt wird die Geschichte von Thymios, der sich als Bauernjung unsterblich in die Nachbarstochter Mia verliebt. Doch das Schicksal reist sie auseinander und versklavt sie. Thymios gelingt die Flucht und gelangt so zu einem alten, verstoßenen Kämpfer Spartas. Bei ihm wird er zum Krieger ausgebildet und macht sich viele Jahre später auf den Weg Mia zu suchen und zu befreien.

 

Meinung:

Die Autorin präsentiert dem Leser eine sehr gut recherchierten und realistisch geschriebenen Roman, bei dem man sich wie mitten drin im Geschehen fühlt. Ihr Schreibstil ist anders, Anfangs schon etwas gewöhnungsbedürftig, aber irgendwie doch an die Antike Zeit angepasst. Und wenn man bedenkt, dass die Autorin diesen Roman mit 14 Jahren geschrieben hat, kann man es erst gar nicht glauben. Hut ab vor solch einer Leistung.

 

Hervorragend lässt sie in ihrer Geschichte alte Legenden wieder aufleben und ihren Protagonisten in einer Zeit agieren, die sehr bildlich beschrieben wurde. Die Geschichte fasziniert ebenfalls durch ihren Protagonisten, deren Verlauf vom doch sehr verweichlichten Bauernsohn zum stolzen Krieger hervorragend zum Ausdruck gebracht wurde. So muss man Thymios einfach mögen.

 

 

In Kürze:

Schreibstil: gewöhnungsbedürftig, der damaligen Zeit angepasst

Protagonisten: wirken sehr realistisch, wurden hervorragend ausgebaut und beschrieben

Handlung: sehr kompakt, gut recherchiert, man fühlt sich gut in die Zeit zurück versetzt

 

 

Fazit: Die Autorin schafft es mit einen sehr bildlichen Schreibstil und einen gut recherchierten Hintergrund die damalige Zeit auferstehen zu lassen. Man fühlt sich als Leser hervorragend mitgenommen und verfolgt gern die spannende Geschichte von Thymos.

 

 

  • Erscheinungsdatum Erstausgabe : 25.09.2015
  • Aktuelle Ausgabe : 25.09.2015
  • Verlag : Riverfield Verlag
  • ISBN: 9783952446317
  • Fester Einband 320 Seiten
  • Sprache: Deutsch

 

Buchmagie - Sterne:

 

 

 Bildergebnis für clipart sternBildergebnis für clipart sternBildergebnis für clipart sternBildergebnis für clipart stern

11.1.17 12:56, kommentieren

"Der Verrat des Wikingers" von Ken Hagan

Mit seinen historischen Roman „Der Verrat des Wikingers“ entführt der Autor Ken Hagan seine Leser in die Wikingerzeit, genau gesagt in die Zeit 950 n. Chr.

 

 

Der Verrat des Wikingers

 

 

 

Buchinfo:

Titel: „Der Verrat des Wikingers“

Autor: Ken Hagan

Genre: historischer Roman

Verlag: Piper

Verlagsseite / Leseprobe:  https://www.piper.de/buecher/der-verrat-des-wikingers-isbn-978-3-492-31001-7

(Bitte nach oben kopieren!)

 

Um was geht es?

Erzählt wird die Geschichte von drei Familien, die vor der Willkür ihres Herrschers nach Island fliehen. Dabei steht der junge Kregin im Mittelpunkt des Geschehens und erzählt die Geschichte seiner Familie. In Island vermuten sie zahlreiche Siedlungsgebiete, vor allem aber die Freiheit.

Noch vor der Abreise erhält Kregin eine Warnung, denn ist eine gefährliche Intrige geplant, bei der kein Familienmitglied Island lebend betreten soll. Kregin glaubt nicht daran und fällt eine Entscheidung, die er wohl sein Leben lang bereuen wird.

Meinung:

Als erstes fällt bei diesem Buch das sehr schön gestaltet Cover auf, hier hat der Illustrator ganze Arbeit geleistet. Auch der Klapptext und der Titel klingen vielversprechend und lassen eine interessante und spannende Geschichte erahnen. Doch was auf den ersten Blick sehr vielversprechend klang wurde sehr schnell zur Enttäuschung. Der Roman ist sehr wohl gut recherchiert, allerdings mangelt es am Tempo, an der Spannung und an der Tief der Charaktere.

Die Handlung erzählt nicht von den großen Schlachten der Wickinger, sondern vom Leben der einfachen Menschen, leider sieht sie sich sehr lang, ohne das es spannend wird. Der Schreibstil tut hier sein übriges bei, er liest sich nicht gerade flüssig, Man muss leider förmlich mit sich ringen diesen Roman zu Ende zu bringen.

Die Protagonisten agieren in diesem Roman, aber das ist auch schon alles, sie wirken flach, nicht gerade authentisch und es fällt schwer einen Bezug zu ihnen aufzubauen.

In Kürze:

Schreibstil:  langatmig, schwerfällig

Protagonisten: ihnen fehlt leider die Tiefe, mehr Persönlichkeit hätte ihnen gut getan

Handlung: zäh und langatmig, hatte mehr erwartet

Fazit: Vielleicht waren meine Erwartungen an diesen Roman einfach zu hoch geschraubt, er ist auf alle Fälle gut recherchiert, das muss man dem Autoren zugutehalten, aber ihm fehlt das mitreißende, das spannende und das mit fiebern mit den Protagonisten. So konnte der Roman mich leider nicht überzeugen.

 

 

  • Erscheinungsdatum Erstausgabe : 01.12.2016
  • Aktuelle Ausgabe : 01.12.2016
  • Verlag : Piper
  • ISBN: 9783492310017
  • Flexibler Einband 496 Seiten
  • Sprache: Deutsch

 

Buchmagie - Sterne: 

 Bildergebnis für clipart sternBildergebnis für clipart stern

11.1.17 12:25, kommentieren

"The Club Joy" von Lauren Rowe

“Sie dachten, sie hätten den gemeinsamen Höhepunkt bereits erreicht. Falsch gedacht!“

 „The Club Joy“

Autorin: Lauren Rowe

Genre: Roman

Unterthemen: Liebe, Erotik, Krimi

Sonstiges: Band 4

Verlag: Piper

Verlagsseite / Leseprobe:  https://www.piper.de/buecher/the-club-joy-isbn-978-3-492-06054-7

(Bitte nach oben kopieren!)

 

The Club – Joy

 

 

Buchinfo:

Nach den 3 Vorbänden „The Club Flirt“, „The Club Match“ und „The Club Love“ erwartet den Leser hier nun eine Geschichte von Jonas und Sarah, die 3 Jahre nach der letzten Handlung spielt. Sarah und Jonas sind inzwischen verheiratet und erwarten Zwillinge. Doch Jonas wäre nicht Jonas, wenn ihm nicht unglaubliche Ängste und Zukunftsvisionen plagen würden. Und wie er befürchtet hat holt ihn die Vergangenheit wieder ein, denn die Zwillinge kommen zu früh zur Welt und Sarah muss notoperiert werden. Nun gilt es nicht nur um das Leben der Zwillinge zu bangen, sondern auch Sarah scheint mit dem Tod zu kämpfen.

Meinung:

Erzählt wird hier wieder abwechselnd aus der Sichtweise von Jonas und Sarah, was eine gute und interessante Mischung der verschiedenen Perspektiven darstellt. Leider ist die Handlung etwas anders als erwartet, Sarah und Jonas werden als Familienmenschen dargestellt, was schon einmal sehr ungewöhnlich ist, da man es den beiden irgendwie nicht zugetraut hat.

Da die Handlung nun drei Jahre nach dem letzen Band spielt Josh und Kate haben geheiratet und auch im Leben von Sarah und Jonas scheint sich in der Zwischenzeit so einiges getan zu haben, fühlt man sich beim Einstieg in diesen Teil, als wenn man eine Menge verpasst hat, Sarah gibt zwar einige Rückblickt darauf, was sich in der Zwischenzeit alles ereignet hat, dennoch fand ich diesen Schreibstil gewöhnungsbedürftig.

Leider mangelt es in diesem Roman auch an Spannung, Sarahs Situation ist schon nervenzerreißend und ließ mich mit bangen, aber der gesamten Geschichte mangelte es an etwas, das der Autorin im Vorband gelungen war. Für mich war die Geschichte im Vorband rund und gut abgeschlossen, mit diesem Band verwirrte mich die Autorin doch sehr. Die Handlung und der Schreibstil waren nicht mehr wie gewohnt und passten einfach nicht mehr zu den Vorbänden.

Fazit:

Nach dem doch sehr gelungen, spannenden und mitreißenden 3. Band war ich sehr skeptisch ob die Autorin es vermag mit Band 4 noch einen draufzusetzen. Vielleicht waren meine Erwartungen deshalb so hoch gesetzt, denn leider hat mich diese Geschichte nicht überzeugen können und war einfach enttäuschend.  Zum einen weil die ganze Erotik und Leidenschaft, die mir in den Vorbänden gefallen hat mit einem mal weg bzw. auf ein Minimum reduziert war, zum zweiten der Inhalt iin eine ganz andere Richtung ging als erwartet und zum dritten war der  Zeitsprung zu groß, ich fühlte mich während des Lesens so, als wenn ich eine Menge verpasst hatte.

 

 

  • Erscheinungsdatum Erstausgabe : 01.12.2016
  • Aktuelle Ausgabe : 01.12.2016
  • Verlag : Piper
  • ISBN: 9783492060547
  • Flexibler Einband 480 Seiten
  • Sprache: Deutsch

 

Buchmagie - Sterne:

 

Bildergebnis für clipart sternBildergebnis für clipart sternBildergebnis für clipart stern

 

 

10.1.17 12:50, kommentieren

"The Club Love" von Lauren Rowe

 „The Club Love“

Autorin: Lauren Rowe

Genre: Roman

Unterthemen: Liebe, Erotik, Krimi

Sonstiges: Band 3

Verlag: Piper

Verlagslink / Leseprobe:  https://www.piper.de/buecher/the-club-love-isbn-978-3-492-06043-1

(Bitte nach oben kopieren!)

 

 

The Club – Love

 

 

 

 

Buchinfo:

Nach den beiden Vorbänden „Club Flirt“ und „Club Match“ legt die Autorin hier noch eins drauf und lässt den Leser Anteil am Leben von Sarah und Jonas nehmen. Sarah hat nach einem brutalen Überfall nur knapp überlebt, zusammen mit Jonas, deren Bruder und ihrer Freundin beschließen sie nun den „Club“ endgültig zu Fall zu bringen. Ein riskantes Unternehmen, bei dem sich alle vollkommen aufeinander verlassen müssen. Bei ihren ersten „Ermittlungen“ stellt sich heraus dass die Machenschaften des Clubs doch noch viel tiefer reichen als sie geahnt hatten.

Meinung:

Ging es in Band 2 etwas gemütlicher einher, wartet die Autorin hier mit einer Menge Spannung und wie gewohnt viel erotischer Momente auf. Der Schreibstil ist angenehm, schnell und flüssig zu lesen und hat mich hier wie immer von Anfang an mitgenommen.

Die Handlung ist gespickt mit allerlei Spannungsmomenten und einigen Überraschungen und hat mir dieses Mal noch etwas besser als in Band 2 gefallen. Die beiden Hauptprotagonisten wirkten wieder sehr realistisch und wurden gut ausgebaut. Die Rolle von Jonas hat mir hier ebenfalls besser als im Vorband gefallen, denn in diesem Band wurde endlich „Licht ins Dunkel“ gebracht und der Leser konnte erfahren warum er sich manchmal so eigenartig verhält. Seine Lebensgeschichte hat mich sehr bewegt und ihn mir noch sympathischer näher gebracht.

Der Abschluss des Romans ist in sich stimmig und rundet alles gut ab, macht dieses Mal aber leider nicht so neugierig auf den Folgeband.

Insgesamt kann man sagen hat sich die Autorin mit diesem Band selbst übertroffen, ihre Geschichte ist eine Mischung aus Liebe, Erotik und Krimi. Sie ist spannender als die Vorromane, mitreißender und einfach gut zu lesen.

 

 

  • Erscheinungsdatum Erstausgabe : 01.08.2016
  • Aktuelle Ausgabe : 01.08.2016
  • Verlag : Piper
  • ISBN: 9783492060431
  • Flexibler Einband 368 Seiten
  • Sprache: Deutsch

 

Buchmagie - Sterne:

Bildergebnis für clipart sternBildergebnis für clipart sternBildergebnis für clipart sternBildergebnis für clipart sternBildergebnis für clipart stern

 

10.1.17 12:04, kommentieren

"Dicke Eier" von Heiko Thieß

Nach seinem Erstlingswerk „Arschkarte“ legt der Autor Heiko Thieß mit „Dicke Eier“ noch eins drauf. Er wartet mit einer witzig, leicht, lockeren und humorvollen Lektüre und jeder Menge Situationskomik und Wortwitz auf.

 

 

Dicke Eier

 

 

Buchinfo:

Titel: „Dicke Eier“

Autor: Heiko Thieß

Genre: Roman / Humor

Verlag: Piper

Um was geht es?

Vielen wird Timo schon aus dem Roman „Arschkarte“ bekannt sein, hier erfahren wir nun wie er Lena kennengelernt hat. Timo hat eigentlich vor den Sommer zu genießen, da kommt im die Stelle als Zivi im kirchlichen Freizeitheim St. Stephanus gerade recht. Doch statt erwarteter Langeweile warte hier unverhofft viel Arbeit auf ihn. Und dann sind da noch seine zwar verheiratete aber doch sehr offensive Kollegin Charlotte und Lena.

Meinung:

Erzählt wird hier aus der Sicht von Timo, der schon so manchen Machospruch auf Lager hat, manchmal sehr von sich eingenommen ist aber ein ganz ehrlicher und anständiger Typ ist. Und gerade diese Mischung lässt ihn so realistisch und sympathisch rüber kommen.

Auch wenn es sich hier um Protagonisten aus dem Roman „Arschkarte“ handelt ist jeder Teil in sich abgeschlossen und kann einzeln gelesen werden. Ich kannte den Vorroman noch nicht und das hat mich auch weiter nicht gestört, von Anfang an habe ich mich hier gut unterhalten und vom Autoren mitgenommen gefühlt.

Sein Schreibstil ist locker und leicht und mit jeder Menge Humor gewürzt. Da ich gerne mal zwischendurch einen nicht so anspruchsvollen und dennoch unterhaltsamen Roman mag habe ich mir ich sehr gut aufgehoben gefühlt. Der Autor vermag es die Lachmuskeln seiner Leser zu strapazieren und sie dabei noch zu unterhalten. Für mich war das Lesen ein wahrer Genuss.

Wer also auf der Suche nach einer lockeren, leichten, unterhaltsamen und witzigen Lektüre ist der liegt hier genau richtig.

In Kürze:

Schreibstil: locker, leicht, gut und flüssig zu lesen

Charaktere: wirken sehr realistisch, man kann sich gut in sie hineinversetzen und stellenweise herzhaft über ihre Gedankengänge lachen

Inhalt: begeistert mit jeder Menge Wortwitz und nimmt den Leser von Anfang an mit

Fazit: locker, leichte, unterhaltsame und witzige Lektüre, für die Urlaubstage oder einfach mal zum zwischendurchlesen

 

 

  • Erscheinungsdatum Erstausgabe : 01.07.2016
  • Aktuelle Ausgabe : 02.11.2016
  • Verlag : Piper
  • ISBN: 9783492308687
  • Flexibler Einband 368 Seiten
  • Sprache: Deutsch

 

Buchmagie - Sterne:

 

Bildergebnis für clipart sternBildergebnis für clipart sternBildergebnis für clipart sternBildergebnis für clipart sternBildergebnis für clipart stern

 

 

9.1.17 12:38, kommentieren

"Ratten-Burger" von David Walliams

Der britische  Autor  David Walliams hat sich bereits mit Kinderbüchern wie „Terror-Tantchen“, „Gangster-Oma“ und „Billionen-Boy“ einen Namen auf dem deutschen Buchmarkt gemacht. Er zählt zu den erfolgreichsten britischen Kinderbuchautoren der letzten Jahre und gilt als würdiger Nachfolger von Roald Dahl. Mit seinem neusten Werk „Ratten-Burger“ strapaziert er erneut unsere Lachmuskeln.

 

 

Ratten-Burger

 

 

Buchinfo:

Titel: „Ratten-Burger“

Autor: David Walliams

Genre: Kinderbuch ab 10 Jahre

Verlag: Rowohlt

Verlagsseite:  https://www.rowohlt.de/suche/alle/Ratten-Burger

(Bitte nach oben kopieren!)

 

 

Um was geht es?

Zoe ist ein kleines Mädchen, dessen Hamster gerade gestorben ist, verständlich, dass sie nicht gerade glücklich darüber ist. Als wenn dieses nicht genug ist macht ihre faule, ständig Krabbenchips essende Stiefmutter, ihre grässliche Klassenkameradin Tina und der fürchterliche Bert von Bert Burgsbude ihr das Leben zusätzlich schwer. Bert scheint dabei der gemeinste und übelste von allen zu sein, denn er hat mit Zoes neuem Haustier, einer Ratte, etwas richtig Schlimmes vor.

Meinung:

Der Autor steht für etwas gruselige, skurrile Geschichten, gewürzt mit einer gehörigen Portion schwarzem Humor, man muss dies als Leser schon mögen und sich auf seine Geschichten einlassen können.

Zusammen mit 12 Kindern meines an der Schule gegründeten Leseclubs habe ich das Buch gelesen. Die Geschichte fing sehr traurig an und hat hier bereits die Gemüter der Kinder gespalten. Einige fanden dies so traurig, dass sie zuerst gar nicht mehr weiterlesen bzw. zuhören wollten. Einige wiederrum waren gespannt wie es weitergeht. Und es ging weiter, mit jeder Menge Witz und Humor hat der Autor die Kinder und stellenweise auch mich zum Lachen gebracht.

Der Schreibstil ist dabei für die Altersgruppe gut verständlich, allerdings ist mir aufgefallen, dass manche Kinder mit dem doch sehr schwarzen Humor nicht viel anzufangen wussten, während einige Kinder sich köstlich amüsierten.

Insgesamt hat der Autor eine schöne unterhaltsame Geschichte geschrieben, die allerdings die Kindermeinungen spaltet. Ich denke hier kommt es auf das Leseverständnis und das Alter des jeweiligen Kindes an. Im Zweifelsfall würde ich empfehlen diese Geschichte zusammen mit dem Kind zu lesen, um aufkommende Fragen gleich klären zu können.

Als sogenannten Extra-Bonbon hat der Autor uns noch einen Gratis-Burger im Buch dagelassen, was sehr witzig ist. Um was es sich genau dabei handelt möchte ich an dieser Stelle allerdings nicht verraten.

 

Fazit: der Autor warte wieder mit einer tollen Geschichte, voller schwarzem Humor auf.  Wenn man diesen mag wird man hier gut unterhalten.

 

 

 

  • Erscheinungsdatum Erstausgabe : 16.12.2016
  • Aktuelle Ausgabe : 16.12.2016
  • Verlag : ROWOHLT Taschenbuch
  • ISBN: 9783499217425
  • Fester Einband 304 Seiten
  • Sprache: Deutsch

 

Buchmagie - Sterne:

 

Bildergebnis für clipart sternBildergebnis für clipart sternBildergebnis für clipart sternBildergebnis für clipart stern

9.1.17 12:06, kommentieren

"Luc & Lucy" von Babett Jacobs

Heute möchte ich Euch einmal ein neues Buch aus dem Jacobs Childrensbook Verlag vorstellen. Es ist für Kinder ab 6 Jahren geeignet, handelt von einem kleinen Mädchen und einem Hund.

 

 

Luc & Lucy

 

 

Aber nun erst einmal der Reihe nach.

Buchinfo:

Titel: „Luc & Lucy“

Autorin: Babett Jacobs

Genre: Kinderbuch

Sonstiges: Erstleser, zusammenhängende Geschichte zu einem Kinderthema

Verlag: Jacobs Childrensbook

Verlagsseite: https://www.derkinderbuchladen.com/b%C3%BCcher/ab-7-8-jahren/

(Bitte nach oben kopieren!)

 

Buchinhalt:

Wer wünscht sich als Kind nicht ein Haustier? So träumt auch Lucy von einem eigenen Haustier und wünscht sich so sehr einen Hund. In jeder freien Minute liest sie Bücher über Hundeerziehung, Hundehaltung und eben alles, was man bei einem Hund wissen muss. Doch ihre Eltern sind einfach nicht umzustimmen, da ist nichts zu machen. Oder doch? Eines Abends klingelt das Telefon und die Mutter von Lucys Schulfreund verkündet das sie auf der Suche nach einem „Hundesitter“ für ihren Familienhund ist, denn alle in der Familie sind an Windpocken erkrankt.

Lucys Eltern sind mit dem Experiment „Leihhund“ einverstanden und schon am nächsten Tag zieht Luc bei ihnen ein. Lucy hofft so sehr ihre Eltern davon überzeugen zu können, ihren größten Wunsch zu erfüllen. Leider kommt es meistens anders als man denkt, denn Luc ist ein wahrer „Teufelsbraten“, mit dem Lucy so einige Überraschungen erleben wird.

Meinung:

Die Autorin erzählt uns eine rasante Hundeschichte voller Action und Power. Sie ist für Mädchen, aber auch für Jungen geeignet. In Lucy können sich wohl so alle Kinder hineinversetzten, denn welches Kind träumt nicht von einem eigenen Hund. Lucy wurde hier sehr liebevoll ausgearbeitet und wirkt sehr realistisch. Auch Luc, der Familienhund, der so einiges auf dem Kerbholz hat, wurde hervorragend dargestellt.

Die Botschaft, dass man sich um einen Hund kümmern muss und es manchmal sehr anstrengend werden kann kommt hervorragend rüber. Ein Hund ist kein Spielzeug und man sollte sich schon wirklich überlegen, ob man auch die Zeit und bei solch einem Hund wie Luc es ist, die Nerven dafür hat.

Der Schreibstil ist für die Altersgruppe sehr gut verständlich und für etwas fortgeschrittenen Leseanfänger geeignet. Dabei ist die Schrift schön groß gehalten. Einige liebevolle schwarz weiß Illustrationen ergänzen die Geschichte. Und am Ende hält das Buch dann noch eine Überraschung bereit, die ich an dieser Stelle nicht verraten möchte.

Meine Kinder und auch die Kinder meines Lesesclubs an der Schule fanden die Geschichte von Lucy und Luc toll. Viele erzählten mir von ihrem Hundewunsch und meinten zum Schluss dass man sich das ganze wohl doch noch einmal „überdenken“ sollte. Sehr stolz waren die Kinder, das sie das Buch selbstständig und ohne Hilfe lesen konnten. Sie hatten ihren Spaß und ihre Freude an der Geschichte, das hat man gemerkt, denn jeder wollte einmal aus dem Buch vorlesen.

Auch die Illustrationen kamen sehr gut an, meine Kinder wollten da am liebsten Farbstifte nehmen und sie farblich gestalten.

In Kürze:

Schreibstil: gut verständlich, hervorragend für etwas fortgeschrittene Leseanfänger

Charaktere: sehr realistisch

Inhalt: begeistert durch eine turbulente Geschichte mit einer Prise Witz und Humor und vermittelt nebenbei noch eine wichtige Botschaft

Fazit: gelungenes Kinderbuch für Mädchen und Jungen

 

 

  • Erscheinungsdatum Erstausgabe : 05.11.2016
  • Aktuelle Ausgabe : 05.11.2016
  • Verlag : CreateSpace Independent Publishing Platform
  • ISBN: 9781539592341
  • Flexibler Einband 104 Seiten
  • Sprache: Deutsch

 

Buchmagie - Sterne:

 

Bildergebnis für clipart sternBildergebnis für clipart sternBildergebnis für clipart sternBildergebnis für clipart sternBildergebnis für clipart stern

7.1.17 16:24, kommentieren

"Easy. Überraschend LOW CARB." von Bettina Matthaei

Mit „Easy. Überraschend LOW CARB.“ von Bettina Matthaei könnt ihr euch, eure Familie und eure Gäste mit leckeren Gerichten ohne viele Kohlenhydrate verwöhnen.

 

 

Easy. Überraschend. Low Carb.

 

 

Gekocht wird hier nach der LCHF – Methode, das heißt es wird weitgehend auf Kohlehydrate verzichtet und der Fettanteil der Speisen erhöht. Die Senkung der Kohlenhydrate soll bewirken, dass sich der Blutzuckerspiegel senkt und beim Abnehmen die Heißhungerattacken ausbleiben, dabei soll der hohe Fettanteil für anhaltende Sättigung sorgen.

Buchinhalt:

Nach einem kurzen Einführungsteil gibt es den umfassenden Rezeptteil, mit dabei sind unter anderem Rezepte für Aufstriche und Brote, Fleisch, Fisch, schnelle Gerichte, Frühstücksidee und Desserts. Die Rezepte sind von den Zutaten her in jeden Supermarkt erhältlich.

Meinung:

Die Aufmachung ist sehr schön, wobei der Inhalt gut aufgebaut ist und eine Vielzahl leckerer Rezepte enthält. Schön finde ich, dass die Zutaten eigentlich in jedem Supermarkt erhältlich sind und man nicht lange nach ihnen suchen muss.

Da hier eine sehr große Vielfalt  an Rezepten geboten wird ist für jeden Geschmack etwas dabei, so haben mir und meine Familie einige davon gut, andere etwas weniger gefallen. Nachgekocht habe ich auch bereits das eine und andere, was sehr guten Anklang bei meiner Familie fand. Geschmacklich war es auf unseren Tisch so sehr abwechslungsreich und lecker.

Die Methode ist zum Abnehmen gut und auch logisch, leider ist sie nicht für jeden geeignet, denn es gibt Krankheitsbilder bei denen Fett vermieden werden sollte. Dies sind z. B. Rheumatische Erkrankungen, wozu auch die Fibromyalgie zählt. Ich würde hier anraten mich bei einer Ernährungsberatung oder den Hausarzt zu Rate ziehen.

Ansonsten kann ich dieses Kochbuch aufgrund seiner leckeren Rezepte nur empfehlen.

 

 

  • Erscheinungsdatum Erstausgabe : 02.12.2016
  • Aktuelle Ausgabe : 02.12.2016
  • Verlag : Becker Joest Volk Verlag
  • ISBN: 9783954531127
  • Fester Einband 192 Seiten
  • Sprache: Deutsch

 

Buchmagie - Sterne:

 

Bildergebnis für clipart sternBildergebnis für clipart sternBildergebnis für clipart sternBildergebnis für clipart stern

 

 

5.1.17 13:02, kommentieren

"Blumenkinder" von Meike Dannenberg

 „Blumenkinder“

Autorin: Meike Dannenberg

Genre: Krimi

Verlag: btb

 

Blumenkinder

 

 

 

 

Buchinhalt:

 

„Blumenkinder“ ist ein Debüt der Autorin und der Beginn einer Kriminalreihe um die BKA- Sonderermittlerin Nora Klerner und dem Profiler Johan Helms. In ihren ersten Fall unterstützen sie die Kripo Lüneburg. Ein 12 jähriges Mädchen wurde hier aufgebahrt mit Blumen umkränzt ermordet aufgefunden. Dem ersten Anschein nach ein Ritualmord. Doch auch in Tschechien wurde ein Mädchen ebenfalls aufgebahrt und mit Blumen geschmückt aufgefunden und wenige Tage später wird in Lüneburg ein weiterer Toter im Wald entdeckt. Dieses Mal handelt es sich um die Leiche eines jungen Mannes. Welche Parallelen gibt es zu diesem Mordfall? Die ersten Verdächtigen sind Mitglieder einer obskuren Hippie-Gruppe. Dann verschwindet ein weiteres Mädchen und die Zeit scheint den Ermittlern davon zu laufen.

Meinung:

Am Anfang und weit bis über den Mittelteil präsentiert die Autorin ihrem Leser einen in sich stimmigen, gut nachzuvollziehenden und durchaus spannend aufgebauten Krimi. Dann wird zum Ende hin allerdings ein Täter präsentiert, mit dem ich als Leser nicht gerechnet habe, dessen Motiv allerdings plötzlich, wie aus dem Nichts kommt, nicht gut bis gar nicht nachvollziehbar ist und der im Laufe der Vorhandlung nur ganz kurz in einem sehr belanglosen Zusammenhang erwähnt wurde. Alles wirkt wie an den Haaren herbei gezogen und man steht als Leser dann schon etwas verwirrt da.

Die beiden Protagonisten werden ein wenig geheimnisumwittert dargestellten, wirken ansonsten glaubwürdig und realistisch. Was ihre Geheimnisse betrifft bleibt der Leser in diesem Band im Dunkeln. Allgemein sind die Protagonisten so noch sehr gut ausbaubar und man kann hier gespannt auf den Folgeband sein.

Der Schreibstil ist gut, allerdings an manchen Stellen zu langatmig und weitausholend. Dies mindert den Spannungsfaktor zwar nicht, aber man konnte beim Lesen getrost Seiten überblättern, war immer noch in der Handlung und hatte nichts verpasst. Das sollte bei einem guten Krimi nicht der Fall sein.

 

 

Fazit: ein guter Einstieg, leider mit einem nicht nachvollziehbaren Ende.

 

 

  • Erscheinungsdatum Erstausgabe : 14.11.2016
  • Aktuelle Ausgabe : 14.11.2016
  • Verlag : btb
  • ISBN: 9783442714490
  • Flexibler Einband 432 Seiten
  • Sprache: Deutsch

 

Buchmagie - Sterne:

 

Bildergebnis für clipart sternBildergebnis für clipart sternBildergebnis für clipart stern

5.1.17 12:32, kommentieren

"Kennense noch Blümchenkaffee? von Renate Bergmann

„Wir hatten früher auch schon eBai. Nur das war ohne Computer und es hieß Kirchenbasar.“

 

 

 

 

 

Torsten Rohde steckt hinter dem Pseudonym Renate Bergmann und erobert als „Online-Omi“ die Welt. Mit seiner ersten Veröffentlichung „Ich bin nicht süß, ich hab bloß Zucker“ gelang ihm ein sensationeller Erfolg. Mittlerweile hat er etliche weitere erfolgreiche Bücher veröffentlicht.

Mit seinem neusten Werk „Kennense noch Blümchenkaffee?“ weckt er nicht nur Kindheitserinnerungen der älteren Generationen sondern bringt Begriffe wieder zum Vorschein, die längst in Vergessenheit geraten waren.

Buchinfo:

Titel: „Kennense noch Blümchenkaffee?“

Autorin: Renate Bergmann

Verlag: Rowohlt

Verlagsseite:  https://www.rowohlt.de/taschenbuch/kennense-noch-bluemchenkaffee.html

(Bitte nach oben kopieren!)

 

 

Inhalt:

Wer kennt Begriffe wie Aussteuertruhe, Testbild nach Sendeschluss, Leibchen, Telegramm, Donnerbalken und Feudel noch? In diesem Buch wird auf liebevolle, humorige Art und Weise den Begriffen auf den Grund gegangen. Aufgebaut wie ein Lexikon weckt es Kindheitserinnerungen, die man nicht mehr missen möchte.

Meinung:

Viele dieser Begriffe kenne ich noch aus meiner eigenen Kindheit, leider waren sie schon längst in Vergessenheit geraten. So bin ich dankbar, dass diese in diesem Buch zusammengefasst und wieder ans Tageslicht befördert wurden. Auf liebevolle Art und Weise nahm sich der Autor dieser Begriffe an und entstanden ist ein Buch, das Erinnerungen weckt, die ich nicht mehr missen möchte und ein Buch, das ich nicht mehr aus der Hand geben werd

Viele werden sich vielleicht über den Schreibstil und den Aufbau in Lexikonform muckieren, ich finde ihn toll. In meinen Augen ist es ein wertvolles Buch, das man gern verschenken, aber auch selber behalten möchte, ist es nicht zuletzt ein Stück unserer eigenen Geschichte.

Fazit: auf liebevolle, humorige Art und Weise werden hier längst vergessene Begriffe erklärt

 

Buchmagie - Sterne:

 Bildergebnis für clipart sternBildergebnis für clipart sternBildergebnis für clipart sternBildergebnis für clipart sternBildergebnis für clipart stern

 

 

 

4.1.17 12:33, kommentieren

"Natürliche Hormone" von Dr. Dr. med. Thomas Beck

Stichworte: Wechseljahre, Beschwerden in den Wechseljahren, Hormonhaushalt, Ri,kus-Methode

Genre: Ratgeber Gesundheit

 

Natürliche Hormone

 

 

Die Gelenke schmerzen, der Stoffwechsel scheint in Winterschlaf zu sein, ständig ist man gereizt und das Schlimmste ist, man kann sich meist selbst nicht mehr leiden, vielen Frauen aber auch Männern werden diese Symptome bekannt vorkommen.

Leider helfen hier keine alternativen Heilmethoden, denn in der Hauptursache liegt dieses am Hormonmangel und so möchte ich euch heute einmal das Buch „Natürliche Hormone Mehr Gesundheit und Lebensfreude durch einen ausgeglichenen Hormonhaushalt“ von Dr. Dr. med. Thomas Beck aus dem südwest Verlag vorstellen.

In diesem Buch stellt uns der Autor die „Rimkus – Methode“ vor, die nach ihrem gleichnamigen Entwickler Dr. Rimkus entwickelt wurde und nach und nach bekannt wurde. Wurde sie anfänglich noch in der Schulmedizin angefeindet, gewinnt sie heute immer mehr Anhänger. Viele Ärzte sind bereit sie zu erlernen und zu verschreiben. Der Autor dieses Buches ist sozusagen der offizielle Nachfolger dieser Methode und führt Dr. Rimkus Lebenswerk fort.

In seinem Buch erklärt uns der Autor, das doch sehr sensible Zusammenspiel der Hormone, verschafft dem Leser einen umfassenden, gut verständlichen Überblick und erklärt logisch, warum gerade diese Methode Sinn macht. Dabei betrachte er das Hormonsystem von allen Seiten und geht auf emotionale aber auch geistige Symptome unseres Hormonsystems ein. Sehr gut finde ich dass der Autor einen kritischen Blick auf Forschung und die Einflussnahme der Pharmaindustrie wirft.

Das Prinzip der Rimkus Methode wird sehr logisch dargestellt, sie besteht in der Gabe von Hormonen, die aus natürlichen Quellen stammen und Humanidentisch sind. So ist diese Therapie eine Methode mit echten Hormonen und wird einer Hormanersatztherapie gleich gesetzt. Leider erfolgt die Behandlung dann auch nur durch einen Arzt der sich auf diesem Gebiet auskennt und ist nicht immer leicht zu finden, auch wenn der Autor im Anhang die Websitadresse des Hormonnetzwerkes angegeben hat, die dabei hilft einen geeigneten Arzt in der Nähe zu finden.

 

Meinung:

Der Autor beschreibt die Rimkus Methode in allen Einzelheiten und geht dabei sehr in die Tiefe, was an manchen Stellen schon sehr wissenschaftlich abgehandelt wirkt. Dennoch ist sein Schreibstil gut verständlich und logisch erklärbar. Er gibt den Leser viel Hintergrundwissen an die Hand und auch an weiterführende Informationen ist gedacht. Sehr hilfreich ist auch der Fragebogen, der den Leser einen ersten Überblick über seinen Hormonstatus verschafft.

Das Buch bietet so nicht nur einen guten Überblick sondern ist insgesamt sehr kompakt und vermittelt zusätzliches Wissen zur Methode. Es beantwortet häufig gestellte Fragen und zeigt einige Beispiele auf.  Für mich ist diese Methode gut nachvollziehbar und eine gute Alternative zur herkömmlichen pharmazeutischen Methode.

 

Für wem ist dieses Buch geeignet?

Wer nun denkt das es nur für Frauen hilfreich ist liegt hier falsch, denn auch Männer können von Symptomen der Wechseljahre betroffen werden und warum sollten sie sich nicht ein gutes Stück Lebensqualität während des Älterwerdens erhalten. So kann ich dieses Buch als wertvollen Ratgeber sowohl für Frauen, als auch Männer empfehlen.

 

 

  • Erscheinungsdatum Erstausgabe : 28.11.2016
  • Aktuelle Ausgabe : 28.11.2016
  • Verlag : Südwest
  • ISBN: 9783517094540
  • Flexibler Einband 192 Seiten
  • Sprache: Deutsch

 

Buchmagie - Sterne: 

 

Bildergebnis für clipart sternBildergebnis für clipart sternBildergebnis für clipart sternBildergebnis für clipart sternBildergebnis für clipart stern

 

 

4.1.17 11:38, kommentieren

"Wir sind die Freeses" von Andreas Altenburg

Kennt ihr die Familie Freeses? Eine ganz „normale“ Familie sind die Freeses nicht, bei ihnen ist immer etwas los, da gibt es die lasziv – zupackende Oma Rosi, die ein eigenes Taxiunternehmen erfolgreich führt und nebenbei noch ihre gesamte Familie fest im Griff hat. Da gibt es Bianca, die alleinerziehend ist und mit 40 noch von der großen Liebe träumt, den 12 jährigen Svenni und Heiko, den Untermieter der Freeses.

Vielen wird diese Familie aus dem Radio bekannt sein, zählt sie doch zur beliebtesten Comedy des NDR 2. Der Audio Verlag hat nun mit dem Freeses Macher Andreas Altenburg und dem Sprecher Christian Brückner als Erzähler das Hörspiel auf den Markt gebracht.

 

 

 

Wir sind die Freeses

 

 

 

Hörspielinfo:

Titel: „Wir sind die Freeses“

Sprecher: Andreas Altenburg / Christian Brückner

Genre: Comedy

Umfang: 3 CD´s

Laufzeit: ca. 3 h 22 min.

Verlag: Der Audio Verlag

 

 

Inhalt:

Die Freeses gehören zu den beliebtesten Comedyen und viele werden sie sicherlich schon aus dem NDR 2 Radio kennen. Dort gibt es täglich um 7.17 Uhr bei „Ponik & Petersen – Das Morgenmagazin“ eine neue Folge. Auf diesen CDs findet man nun 62 Geschichten dieser nicht ganz „normalen“ aber auf alle Fälle liebenswerten Familie, dazu gibt es noch als Bonus „Die 3 Freeses und der freche Affe“.

 

 

Meinung:

„Können wir nicht einmal eine normale Familie sein?“ Dieser Satz kommt immer wieder am Ende jeder Geschichte vor und so sind sie bei weitem keine ganz normale, aber doch sehr liebenswerte Familie. Immer wieder gibt es Trubel und Action in ihrem Haus. Ganz voran Oma Freeses, die für ihr Alter noch sehr taffe Frau hat „urkomische“ Ansichten und leitet nebenbei noch ein erfolgreiches Taxiunternehmen.

Ihre nicht ganz alltäglichen Familiengeschichten sind inzwischen Kult und es macht einfach Spaß sie zu verfolgen. Erstaunlich finde ich immer wieder, wie es Andreas Altenburg schaft, jeden einzelnen der Familie mit all seinen Facetten darzustellen. Ob Frau oder Mann er vermag es jeden von ihnen eine eigene Stimme zu verleihen, sie lebendig und authentisch wirken zu lassen. Er schafft es mit Humor und jeder Menge Situationskomik seine Zuhörer zum Lachen zu bringen.

Die Geschichten auf dem Hörbuch sind zwar nicht neu, viele sind bereits aus den Radiosendungen bekannt, aber das macht mir nichts aus. Ich mag diese Familie und könnte ihnen stundenlang zu hören. So geht es auch meinem Mann, er hat mir erstaunlicher Weise sofort die CD aus der Hand gerissen und meinte "... die hör ich doch morgens immer im Radio, die sind einfach cool".

Wer also gerne lacht, humorvolle nicht ganz alltägliche Familiengeschichten liebt, der liegt bei diesem Hörspiel genau richtig.

Fazit: coole nicht ganz alltägliche Familiengeschichten, einer liebenswerten Familie

 

 

  • Erscheinungsdatum Erstausgabe : 11.11.2016
  • Aktuelle Ausgabe : 11.11.2016
  • Verlag : Der Audio Verlag
  • ISBN: 9783862319855
  • Audio CD
  • Sprache: Deutsch

 

Buchmagie - Sterne:

 

 Bildergebnis für clipart sternBildergebnis für clipart sternBildergebnis für clipart sternBildergebnis für clipart sternBildergebnis für clipart stern

 

 

3.1.17 12:58, kommentieren

"Sesamstrasse - Die schönsten Geschichten" von Angelika Paetow

Wer erinnert sich nicht an Ernie und Bert und ihre Monster-Freunde aus der Sesamstrasse? Hier werden Kindheitserinnerungen wachgerüttelt. Mit der Hörbuchfassung „Sesamstrasse – Die schönsten Geschichten“ hält nun die Sesamstrasse erneut Einzug in die Kinderzimmer und wird Klein und Gross begeistern.

 

Sesamstraße - Die schönsten Geschichten

 

 

Hörbuchinfo:

Titel: „Sesamstrasse – Die schönsten Geschichten“

Leser: Robert Missler (Synchronstimme von Grobi)

Umfang: 1 CD mit einer Laufzeit von ca. 1 h und 23 Minuten

Genre: Kinderhörbuch

Alter: ab 3 Jahren

Verlag: Der Hörverlag

 

Inhalt:

Wie der Titel bereits verrät finden wir auf der CD eine bunte Mischung der schönsten Geschichten aus der Sesamstraße. Und da ist immer etwas los. So träumt Ernie einen verrückten Weltraum-Traum und setzt die ganze Sesamstraße dabei mit Badeschaum unter Wasser. Samson feiert mit seinen Freunden eine Strandparty weit weg vom Strand und hält einen Fünf-Minuten-Winterschlaf, Elmo findet eine magische Kristallkugel und einen griesgrämigen Mülltonnen-Freund, Ernie und Bert experimentieren mit Schokolade und Grobi wird ein sehr schlauer blauer Sheriff. Auch das Krümelmonster ist natürlich mit dabei und wie immer füttert es Kekse.

 

Meinung:

Das Hörbuch bittet den Kleinen und Großen Zuhörern eine bunte, abwechslungsreiche und sehr gelungene Mischung aller bekannten Figuren aus der Sesamstraße. Die Kinder waren von Anfang an sehr angetan vom Hörerlebniss und selbst ich war überrascht wie lebendig die Geschichten von Sprecher rüber gebracht wurden. Er hat es geschafft jeden einzelnen Charakter in all seinen Facetten darzustellen, sei es der etwas langsame und gemütlich wirkende Samson, die doch sehr lebendige und quirlige Tiffy oder der polternde Rumpel alle wurden sehr authentisch dargestellt. So dargestellt, das sie in kurzer Zeit zu den Lieblingen im Kinderzimmer wurden und das Hörbuch rauf und runter gespielt wurde.  

 

In jeder Geschichte wurde eine andere Figur in den Mittelpunkt gerückt und das kam super bei den Kindern an. Das einzig „negative“ war das sie am Schluss meinten „... die Geschichten, sind ja super, nur einfach zu kurz.“ Ich denke besser kann man es nicht ausdrücken. Die Kinder hatten beim Zuhören ihren Spaß und konnten nicht genug davon bekommen. So ist die Umsetzung auf dem Hörbuch einfach super gelungen und kann nur empfohlen werden.

 

 

  • Erscheinungsdatum Erstausgabe : 26.05.2014
  • Aktuelle Ausgabe : 26.05.2014
  • Verlag : Der Hörverlag
  • ISBN: 9783844513899
  • Audio CD
  • Sprache: Deutsch

 

Buchmagie - Sterne:

 

Bildergebnis für clipart sternBildergebnis für clipart sternBildergebnis für clipart sternBildergebnis für clipart sternBildergebnis für clipart stern

3.1.17 12:16, kommentieren

"Vegan for Fit Gipfelstürmer" von Attilda Hildmann

„Vegan for Fit Gipfelstürmer“ ist ein Kochbuch von Attilda Hildmann und verspricht ohne viel Aufwand nicht nur sein Gewicht zu verlieren, sondern seinen Körper dabei auch noch zu entgiften und zu entschlacken und so zu mehr Gesundheit zu kommen.

 

 

Vegan for Fit Gipfelstürmer – Die 7-Tage-Detox-Diät

 

 

Sehr oft habe ich mich schon mit Ernährungsumstellung befasst, um mein Gewicht zu reduzieren, leider bisher ohne Erfolg. Doch Aufgeben wollte ich noch nicht und so kam mir dieses Buch genau richtig. Klingt ja auch wie ein Traum abnehmen, ohne viel Aufwand, Gesundes essen, seinen Körper dazu noch entgiften und entschlacken. Doch was auf den ersten Blick wie ein Traum und logisch klingt wurde bei mir sehr schnell zur Enttäuschung.

 

 

Ich bin weder Veganer noch Vegetarierin, für mein Gewicht bin ich aber bereit mich auch hiermit zu befassen und wenn es mir dazu verhilft das Gewicht dauerhaft zu reduzieren, warum nicht. Leider ist dieses Buch nicht für den Ottonormalverbraucher geeignet, ich kann es gesundheitlichen Gründen leider keinen Sport treiben, noch kann ich es mir leisten die hier angegebenen, doch sehr teuren Zutaten zu erwerben. So war das Buch natürlich eine herbe Enttäuschung für mich.

 

Als positiv muss man hier allerdings anfügen, dass die Rezepte sehr gut strukturiert sind und es eine sehr gute Vielfalt gibt.  Dem leider steht wiederum im Wege, dass sich nur Leute die besser verdienen die Zutaten auch leisten können, was sehr Schade ist.

 

Wem kann man dieses Buch empfehlen?

 

Die Rezepte sind vielfältig und lecker, aber sehr kostenintensiv, somit kann ich dieses Buch leider nur den Leuten empfehlen, die etwas besser verdienen und sich die Zutaten leisten können.

 

Wie soll man solch ein Buch bewerten?

 

Zugegeben, ich war enttäuscht, aber ich kann mir die Zutaten auch nicht leisten. Ich war enttäuscht, denn wie gerne hätte ich diese doch sehr leckeren Rezepte ausprobiert. Ich war enttäuscht und wütend, auf den Autoren, warum hat er nicht bedacht, dass es Menschen gibt die sich bei weitem diese Zutaten nicht leisten können. Ich war enttäuscht und am Ende traurig. Traurig darüber, dass ich aus gesundheitlichen Gründen kein Geldverdienen kann und auch kein Sport treiben kann, um mein Gewicht zu minimieren. Aber das sind eigentlich keine Gründe um ein Buch negativ zu bewerten, oder doch?

Ich denke nicht, vielleicht war ich einfach die falsche Zielgruppe für dieses Buch, vielleicht sollte irgendwo auf den Cover stehen das es sich hier um Zutaten handelt, die sehr kostenintensiv sind, dann würden Leute wie ich dieses Kochbuch nicht erwerben bzw. sich schenken lassen. Denn sicherlich gibt es Menschen, die sich über dieses Kochbuch und die Vielfalt der Rezepte freuen werden, in den Bioladen gehen, in Feinkostläden gehen und ohne mit der Wimper zu zucken das Geld für die Zutaten ausgeben können.

Vom mir erhält das Buch 3 Sterne, da all diese nicht bedacht wurde und viele Menschen enttäuschen könnte.

 

 

  • Erscheinungsdatum Erstausgabe : 02.12.2016
  • Aktuelle Ausgabe : 02.12.2016
  • Verlag : Becker Joest Volk Verlag
  • ISBN: 9783954531318
  • Fester Einband 192 Seiten
  • Sprache: Deutsch

 

Buchmagie - Sterne:

Bildergebnis für clipart sternBildergebnis für clipart sternBildergebnis für clipart stern

 

2 Kommentare 2.1.17 16:24, kommentieren

"Das große Glimmerfest" von Ramona Jakob

„Das große Glimmerfest“ von Ramona Jakob ist ein Hörbuch für Kinder ab 5 Jahre, das neben jeder Menge Spaß auch wichtige Botschaften vermittelt.

 

Das große Glimmerfest

 

 

 

Hörbuchinfo:

Titel: „Das große Glimmerfest“

Autorin: Ramona Jakob

Leserin: Alexandra Link

Genre: Kinderhörbuch

Alter: ab 5 Jahren

Umfang: 1 CD

Gesamtspielzeit: ca. 45 Minuten

Verlag: sorriso Verlag GmbH

 

 

Um was geht es?

Das alljährliche Glühfest mit seinen Wettbewerben steht wieder einmal vor der Tür und alle Glühwürmchen sind schon ganz gespannt, welches Team wohl dieses Jahr den Lichterwettbewerb gewinnen wird.

Glühwürmchen Johannes übt und übt aber so sehr er sich auch anstrengt, er vermag es einfach nicht zu glühen, dabei wünscht sich seine Mutter doch so sehr dass auch er einen Sieg davon trägt. So kommt es leider wie es kommen muss und er erntet beim Wettbewerb nur Spott und Gelächter.

Doch dann passiert es, das Fest wird plötzlich von einer großen Gefahr bedroht und nur Johannes vermag es mit seinen einzigartigen Fähigkeiten das Leben der Glühwürmchen aus Glimmersheim zu retten.

 

 

Meinung:

Die Autorin erzählt hier eine Geschichte voller magischer Momente, eine Geschichte, die wertvolle Botschaften vermittelt, berührt und das Herz erwärmt. Erzählt wird von Einzigartigkeit, Freundschaft, davon das jeder zu etwas nützlich ist und eine ganz eigene Stärke hat, von Mut und Hilfsbereitschaft. All diese Werte kommen sehr gut zum Ausdruck. Sie machen den Kindern nicht nur Mut, sondern stärken sie zusätzlich.

„So wie du bist, bist du genau richtig ...“ ist u. a. ein Leitsatz im Hörbuch, es wird aber auch darauf hingewiesen, dass jeder Mensch einzigartig ist und auch wenn er in einem Gebiet absolut nichts kann, hat er irgendwo eine Stärke, manchmal bedarf es halt nur einen kleinen Stupser in die richtige Richtung. So wird am Ende des Hörbuches jedes Kind dazu animiert einen eigenen, ganz persönlichen Glücksspruch zu erfinden und herauszufinden worin es gut ist.

Uns hat das Hörbuch sehr gut gefallen, die Kinder hatten ihre Freude daran und die vermittelten Werte kamen sehr gut rüber. Das einzige, was uns gestört hat war der Übergang zu den einzelnen Kapiteln, sie waren nicht fließend genug, da sie immer wieder durch musikalische Einbindungen unterbrochen wurden, was sehr abgehackt wirkte. Der Hörgenuss war so etwas gemindert.

Insgesamt erhält das Hörbuch aufgrund seiner sehr wichtigen Botschaften, seiner tollen, berührenden Geschichte und der tollen Idee zum Selbsterfinden eines eigenen Glücksspruches eine Hörempfehlung. Ich würde sogar noch weiter gehen und diese CD als für die Kinder sehr wertvoll und wichtig empfehlen.

 

 

  • Erscheinungsdatum Erstausgabe : 14.11.2016
  • Aktuelle Ausgabe : 14.11.2016
  • Verlag : sorriso
  • ISBN: 9783946287124
  • Audio CD
  • Sprache: Deutsch

 

Buchmagie - Sterne: 

Bildergebnis für clipart sternBildergebnis für clipart sternBildergebnis für clipart sternBildergebnis für clipart sternBildergebnis für clipart stern

 

30.12.16 17:02, kommentieren