buchmagie

Buchmagie ... " jedem Buch wohnt ein Zauber inne"
 
 

"Was ich noch sagen wollte" von Helmut Schmidt

 

 

Was ich noch sagen wollte

 

 

Mögt ihr Biografien und Lebensberichte, dann kann ich Euch das Buch von Helmut Schmidt „Was ich noch sagen wollte“ empfehlen.

In seinem Buch redet der bekannte Politiker über seine Vorbilder, seine Kindheit und Jugend, aber auch über die Ängste, die er im Nationalsozialismus ausgestanden hat. Er bezieht auch das Leben seiner verstorbenen Frau Loki mit ein, redet über ihren Tod und den Tod seines verstorbenen Sohnes. Auch Kollegen, die ihn währen seiner Laufbahn begleitet haben werden hier erwähnt.

Meinung:

Sehr beeindruckend schreibt der Autor von seinem Leben und nimmt dabei kein Blatt vor den Mund. Stellenweise ergreift das Buch den Leser und stößt ihn manchmal auch ab, denn auch Helmut Schmidt war nur ein Mensch. Und ein Mensch kann auch einmal Fehler machen.

Sehr ergriffen fand ich die  Stellen, die er seiner Frau Loki gewidmet hat, sie kommen einer Liebeserklärung sehr nahe und haben mich zu Tränen gerührt.

Insgesamt hat mich das Buch sehr berührt und von der ersten Seite an mitgenommen, der Schreibstil war dabei sehr locker und leicht. Das Buch hat mich bewegt und zeigt ein großartiges Porträt eines großen Menschen auf.

Fazit: ein Buch, das bewegt und berührt, ein großartiges Porträt eines großen Menschen

 

  • Erscheinungsdatum Erstausgabe : 18.01.2016
  • Aktuelle Ausgabe : 13.06.2016
  • Verlag : Pantheon
  • ISBN: 9783570552841
  • Flexibler Einband 239 Seiten
  • Sprache: Deutsch
  • Preis: Print € 14,99
  • Leseempfehlung:

 

Bildergebnis für clipart sternBildergebnis für clipart sternBildergebnis für clipart sternBildergebnis für clipart sternBildergebnis für clipart stern

22.8.16 16:49

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen