buchmagie

Buchmagie ... " jedem Buch wohnt ein Zauber inne"
 
 

"Sieben Minus Eins" von Arne Dahl

Sieben minus eins

 

„Sieben Minus eins“ von Arne Dahl ist der Auftakt einer neuen Krimiserie um den Kommissar Sam Berger und sein Team.

Inhalt:

„Als er die Blutspuren in dem labyrinthischen Kellerverlies findet, ist sich Kriminalkommissar Sam Berger sicher: Das unerklärliche Verschwinden der jungen Frau steht mit früheren Fällen in Verbindung, es muss weitere Opfer desselben Täters geben. Nur fehlt von denen jede Spur. Mit seiner waghalsigen Theorie von einem Serientäter steht Sam Berger alleine da und gerät bald von mehreren Seiten unter Beschuss. Allan, sein Chef, hat wenig Verständnis für Bergers riskante Einzelgänge und droht, ihn zu feuern. Dann entdeckt Sam Berger Spuren. Spuren, die nur er verstehen kann, gelegt von einem Menschen, der ihn allzu gut zu kennen scheint. Sie führen ihn zu einem verlassenen alten Bootshaus und von dort zu einer längst verloren geglaubten Erinnerung. Tief verborgen in Bergers Vergangenheit gibt es etwas, das ihn mit den brutalen Verbrechen verbindet. Etwas, das lange Zeit keine Bedeutung zu haben schien, und das der Täter jetzt mit gutem Grund ans Licht holt.“  (Quelle: Piper Verlag)

Meinung:

Vom Klapptext her habe ich hier einen sehr spannenden Krimi erwartet, leider wurde ich gleich nach dem Lesen der ersten Seiten ziemlich herb enttäuscht. Der Schreibstil ist von der ersten Seite an sehr ermüdend, ihm fehlt jegliche Spannung und auch von Spannungsaufbau war nicht viel ersichtlich. Der Leser wird hier leider nicht wie erwartet in den Bann gezogen, vielmehr war der Einstieg nicht nur langatmig sondern auch sehr konfus. Immer wieder streute der Autor verwirrende Fakten ein, die mich zum nachmaligen Nachlesen und Sortieren gezwungen hatten. So hatte ich schnell die Freude an diesen Krimi verloren.

Auch mit den Protagonisten Sam Berger bin ich nicht warm geworden, er eckt oft an, ist risikofreudig, macht Alleingänge und geht neuen Hinweisen zuerst alleine nach bevor er sie mit seinem Team bespricht. Klar das er da seinem Chef ein Dorn im Auge ist und auf mich als dem Leser wirkte dies Alles sehr unrealistisch für einen Polizisten, so wurde er mir sehr schnell unsympathisch.

Der Handlung allgemein mangelt es wie bereits zu Anfang geschrieben an Spannung, sie konnte mich nicht vom Hocker hauen und hielt sich weit hinter meinen Erwartungen zurück. Viele Handlungsstränge wirkten ebenfalls etwas durcheinander und unglaubwürdig.

 

Fazit: leider enttäuschend, mangelnde Spannung und zum Teil nervige Protagonisten

 

 

 

  • Erscheinungsdatum Erstausgabe : 01.08.2016
  • Aktuelle Ausgabe : 01.09.2016
  • Verlag : Piper
  • ISBN: 9783492057707
  • Flexibler Einband 416 Seiten
  • Sprache: Deutsch
  • Preis: Print € 16,99
  • Leseempfehlung:

 

Bildergebnis für clipart sternBildergebnis für clipart stern

 

31.8.16 13:36

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen