buchmagie

Buchmagie ... " jedem Buch wohnt ein Zauber inne"
 
 

"Gefangene der Wildnis" von Gabriele Ketterl

„Gefangene der Wildnis“

Autorin: Gabriele Ketterl

Genre: historischer Roman

Epoche: 1846 (England und Amerika)

Verlag: Amrun

 

 

Gefangene der Wildnis

 

 

 

Buchinfo:

Louisa Kedleston ist eine sehr verwöhnte junge Frau, die eine große und wahre Liebe, als eine Heirat aus finanzieller Sicht vorzieht. So verliert ihre Familie leider auch ihren ganzen Besitz. Dies zwingt die Familie dazu England zu verlassen, um ihr Glück in der Neuen Welt zu suchen. Louisa  verabscheut allerdings auch Amerika und beschwört so durch ihr Verhalten eine neue Katastrophe herauf, die beinahe ihr Leben kostet.

Meinung:

Die Autorin hat eine Geschichte geschrieben, bei der das Potential bei weitem nicht abgeschöpft wurde. Der Roman besteht aus zwei Teilen, im ersten wird die Geschichte der Tochter Louisa erzählt, die ihre Familie vor dem finanziellen Ruin retten soll und einen Mann ehelichen den sie nicht möchte.

Der Einstieg ist leider sehr langatmig, wobei zwar die Charaktereigenschaften der Protagonistin Louisa mit ihrem Trotz und Stolz gut ausgearbeitet wurden aber so gar nicht zu der Rolle des Vaters, der doch sehr vorherrschend und dominant war passten. Zum Schluss habe ich mich nur noch über das Verhalten von Louisa geärgert, denn Louisas Verhalten passt so gar nicht in die damalige Zeit.

Der zweite Teil des Buches bezieht sich auf die Reise und das Leben der Familie in Amerika. Auch hier bin ich mit der Rolle der Protagonisten und ihren Charaktereigenschaften einfach nicht warm geworden.

Leider baut die Autorin auch immer wieder Ungereimtheiten in die Handlung mit ein, was vieles sehr unglaubwürdig wirken lässt, so lässt sie Louisa auf der einen Seite wohlbehütet, aber auch auf ihren Stand gedrillt erzogen wirken und dann wieder stellt sie Louisa als total selbstbezogen, egoistisch da. So zieht sich dies leider durch das ganze Buch.

Insgesamt habe ich mich mit dem Lesen sehr schwer getan, die entstandene Wut auf die Protagonistin, dann die absehbaren Wendungen und auch der Schreibstil, der mir für die damalige Zeit einfach zu modern wirkte machten es mir nicht leicht.

Allgemein ist die Handlung wirkt die Handlung einfach zu flach und die einzelnen Charaktere lieblos ausgearbeitet. Da der Roman aber Potential hat stufe ich ihn hier mit drei Sternen ein.

 

 

  • Erscheinungsdatum Erstausgabe : 14.03.2016
  • Aktuelle Ausgabe : 14.03.2016
  • Verlag : Amrun Verlag
  • ISBN: 9783958691827
  • Flexibler Einband 360 Seiten
  • Sprache: Deutsch

 

Buchmagie - Sterne:

 

Bildergebnis für clipart sternBildergebnis für clipart sternBildergebnis für clipart stern

 

 

20.10.16 12:34

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen