buchmagie

Buchmagie ... " jedem Buch wohnt ein Zauber inne"
 
 

"Vier Pfoten retten Weihnachten" von Petra Schier

Mit ihren Roman „Vier Pfoten retten Weihnachten“ hat die Autorin Petra Schier eine wunderschöne, weihnachtliche Liebesgeschichte verfasst, die einfach das Herz berührt.

 

 

Vier Pfoten retten Weihnachten

 

 

Buchinhalt:

Elena ist eine berühmte Designerin und hat nach ihrer Scheide gerade die Nase voll von Männern. Da kommt ihr ein Angebot als „Aushilfsnanny“ bei einem sozialen Projekt gerade recht. So begegnet sie kurz vor Weihnachten dem jungen Witwer Steffen und seinen Kindern Sabrina und Jan. Steffen scheint auch nach vielen Jahren noch um seine Frau zu trauern und schreckt ebenfalls vor einer neuen Beziehung zurück.

Zum Glück gibt es da einen Brief ans Christkind und den Weihnachtsmann von Sabrina, den sie als Eilauftrag ansehen und mit Hilfe der charmanten Cocker Spaniel Dame Lulu Amor spielen.

Meinung:

Bis jetzt kannte ich nur die historischen Romane der Autorin und war neugierig auf die Liebesgeschichte, die sie hier verfasst hat. Bereits das Cover, verziert mit Schneeflocken und Glitzer ist einfach wunderschön, man verliebt sich förmlich darin.

Der Erzählstil ist dabei gewohnt leicht, flüssig und schnell zu lesen. Wobei die Dialoge zwischen Christkind und Weihnachtsmann den Zauber der Weihnacht so richtig rüberbringen, obwohl ich gestehen muss, das ich sie zuerst nicht so toll fand und irgendwie erschienen sie mir  fehl am Platz  und störten mich bei der Liebesgeschichte. Doch je mehr ich las, umso witziger fand ich den Einbau in den Roman, sorgte dies doch insgesamt auch für Auflockerung und letztendlich ließen mich gerade diese Stellen die Magie und den Zauber der Weihnacht verspüren.

Die Geschichte hat so einige Höhen und Tiefe, man liest sich dabei langsam ein, die Handlung schreitet gemütlich vorwärts bis es dann zum Ende Schlag auf Schlag geht. Hier hätte ich mir dann doch ein paar „Atempausen“ gewünscht. Die Protagonisten wurden hervorragend und sehr authentisch beschrieben und, um nicht zu viel zu verraten gibt es in der Geschichte auch einen „Bösewicht“, in Form von Esther, die den Beiden jede Menge Steine in den Weg zu legen scheint. Auch ihre Charaktereigenschaften wurden hervorragend herausgearbeitet, so dass ich als Leser selbst zum Schluss wütend auf Esther wurde.

Insgesamt ist der Autorin eine herrlich schöne Weihnachtsliebesgeschichte gelungen, die den Zauber von Weihnachten verspüren lies und mich berührt hat.

 

 

  • Erscheinungsdatum Erstausgabe : 20.10.2016
  • Aktuelle Ausgabe : 20.10.2016
  • Verlag : Weltbild
  • ISBN: 9783959731577
  • Fester Einband 382 Seiten
  • Sprache: Deutsch

 

Buchmagie - Sterne:

Bildergebnis für clipart sternBildergebnis für clipart sternBildergebnis für clipart sternBildergebnis für clipart stern

5.12.16 13:59

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen