buchmagie

Buchmagie ... " jedem Buch wohnt ein Zauber inne"
 
 

"Vegan for Fit Gipfelstürmer" von Attilda Hildmann

„Vegan for Fit Gipfelstürmer“ ist ein Kochbuch von Attilda Hildmann und verspricht ohne viel Aufwand nicht nur sein Gewicht zu verlieren, sondern seinen Körper dabei auch noch zu entgiften und zu entschlacken und so zu mehr Gesundheit zu kommen.

 

 

Vegan for Fit Gipfelstürmer – Die 7-Tage-Detox-Diät

 

 

Sehr oft habe ich mich schon mit Ernährungsumstellung befasst, um mein Gewicht zu reduzieren, leider bisher ohne Erfolg. Doch Aufgeben wollte ich noch nicht und so kam mir dieses Buch genau richtig. Klingt ja auch wie ein Traum abnehmen, ohne viel Aufwand, Gesundes essen, seinen Körper dazu noch entgiften und entschlacken. Doch was auf den ersten Blick wie ein Traum und logisch klingt wurde bei mir sehr schnell zur Enttäuschung.

 

 

Ich bin weder Veganer noch Vegetarierin, für mein Gewicht bin ich aber bereit mich auch hiermit zu befassen und wenn es mir dazu verhilft das Gewicht dauerhaft zu reduzieren, warum nicht. Leider ist dieses Buch nicht für den Ottonormalverbraucher geeignet, ich kann es gesundheitlichen Gründen leider keinen Sport treiben, noch kann ich es mir leisten die hier angegebenen, doch sehr teuren Zutaten zu erwerben. So war das Buch natürlich eine herbe Enttäuschung für mich.

 

Als positiv muss man hier allerdings anfügen, dass die Rezepte sehr gut strukturiert sind und es eine sehr gute Vielfalt gibt.  Dem leider steht wiederum im Wege, dass sich nur Leute die besser verdienen die Zutaten auch leisten können, was sehr Schade ist.

 

Wem kann man dieses Buch empfehlen?

 

Die Rezepte sind vielfältig und lecker, aber sehr kostenintensiv, somit kann ich dieses Buch leider nur den Leuten empfehlen, die etwas besser verdienen und sich die Zutaten leisten können.

 

Wie soll man solch ein Buch bewerten?

 

Zugegeben, ich war enttäuscht, aber ich kann mir die Zutaten auch nicht leisten. Ich war enttäuscht, denn wie gerne hätte ich diese doch sehr leckeren Rezepte ausprobiert. Ich war enttäuscht und wütend, auf den Autoren, warum hat er nicht bedacht, dass es Menschen gibt die sich bei weitem diese Zutaten nicht leisten können. Ich war enttäuscht und am Ende traurig. Traurig darüber, dass ich aus gesundheitlichen Gründen kein Geldverdienen kann und auch kein Sport treiben kann, um mein Gewicht zu minimieren. Aber das sind eigentlich keine Gründe um ein Buch negativ zu bewerten, oder doch?

Ich denke nicht, vielleicht war ich einfach die falsche Zielgruppe für dieses Buch, vielleicht sollte irgendwo auf den Cover stehen das es sich hier um Zutaten handelt, die sehr kostenintensiv sind, dann würden Leute wie ich dieses Kochbuch nicht erwerben bzw. sich schenken lassen. Denn sicherlich gibt es Menschen, die sich über dieses Kochbuch und die Vielfalt der Rezepte freuen werden, in den Bioladen gehen, in Feinkostläden gehen und ohne mit der Wimper zu zucken das Geld für die Zutaten ausgeben können.

Vom mir erhält das Buch 3 Sterne, da all diese nicht bedacht wurde und viele Menschen enttäuschen könnte.

 

 

  • Erscheinungsdatum Erstausgabe : 02.12.2016
  • Aktuelle Ausgabe : 02.12.2016
  • Verlag : Becker Joest Volk Verlag
  • ISBN: 9783954531318
  • Fester Einband 192 Seiten
  • Sprache: Deutsch

 

Buchmagie - Sterne:

Bildergebnis für clipart sternBildergebnis für clipart sternBildergebnis für clipart stern

 

2.1.17 16:24

bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Mathias / Website (2.1.17 16:55)
Veganes essen ist einfach gesund und schmeckt obendrein auch noch. Und auch wenn man nicht ganz auf Fleisch verzichten möchte sehe ich die vegane Küche als große Bereicherung. Herr Hildmann ist der bekannteste Vertreter der veganen Küche, aber natürlich nicht der einzige. Sehr gut sind auch die Rezepte von Gabrielle Lendle. Auch Sie hat bereits verschiedene Bücher geschrieben. Ihre Bücher sind im Trias Verlag erschienen. Zum Beispiel "Ab jetzt vegan" oder "Vegan international". Kommenden Monat erscheint ihr Buch "No Fat - Cookbook" das sie zusammen mit Dr. med. Petra Bracht, geschrieben hat.
Vielleicht ist das eine oder andere Buch für Sie ja interessant.


Caroline Prange / Website (3.1.17 11:32)
Glaub mir, das kann man ruhig schlecht bewerten! Es gibt wirklich super tolle vegane Kochbücher und die von Atilla Geldhorter Hildmann gehören sicher nicht dazu. Eine tolle Reihe sind die Ox-Kochbücher. Da hast du wirklich Rezepte, die jeder Student mit seinem Budget nachkochen kann, und die obendrein total lecker sind. Try it!

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen